Was ist "hartes Wasser"?


Als "hartes Wasser" bezeichnet man Wasser mit einem hohen Kalkgehalt.

Wenn vom KALK im Wasser die Rede ist, dann ist CALCIUMHYDROGENCARBONAT gemeint.

Es ist in Wasser schwach löslich und zerfällt bei hohen Temperaturen (ca.56°C) zu CALCIUMCARBONAT.

Calciumhydrogencarbonat, in Wasser gelöst, liegt als hydratisierte Ionen vor, also das doppelt-positiv geladene Calciumion ( Kation Ca++) und zweimal das negativ geladene Anion HC03-. Weitere Erdkalimetalle wie Magnesium spielen ebenfalls eine Rolle.

Formel: (HCO3)²-CO²+H²O+CaC03

Calciumcarbonat ist nicht wasserlöslich und setzt sich an Wärmequellen, Rohrwandungen, Haushaltsgeräten, Warmwasserboilern etc. ab.